LBS Pferdewirte in Futterkamp

Informationen

Bei uns in Futterkamp verhelfen wir Pferdewirtinnen und Pferdewirten zu der geforderten schulischen Bildung im Rahmen der Dualen Ausbildung.

Für weitere Informationen zu dem Berufsbild, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link zu den Seiten der Bundesagantur für Arbeit:    

Berufsbild Pferdewirt(in)

Auf den aussagekräftigen Seiten der Bundesagentur sehen Sie unsere Schülerinnen und Schüler in Aktion.

Der Ausbildungsweg der/des Pferdewirtin/es

Die/der zukünftige Pferdewirt/in sollte eine abgeschlossene Schulausbildung besitzen und geistig wie körperlich den späteren Anforderungen des Berufes Pferdewirt gewachsen sein. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Es handelt sich um eine Ausbildung im Dualen System, was heißt, dass die praktische Ausbildung auf anerkannten pferdewirtschaftlichen Ausbildungsbetrieben Schleswig Holsteins durchgeführt wird, gekoppelt mit sechs bzw. acht Wochen Theorieausbildung pro Jahr an unserer Landesberufsschule für Pferdewirte und Pferdewirtinnen. Falls die oder der Auszubildende bereits einen Berufsabschluss in einem anderen Ausbildungsberuf hat, dauert die Berufsbildung lediglich zwei Jahre.

Auszubildende, die das Berufsgrundschuljahr (BGJ) Landwirtschaft erfolgreich absolviert haben, wird dieses als erstes Ausbildungsjahr anerkannt. Eine Verkürzung auf zwei Jahre kann auch bei Nachweis von mindestens des schulischen Teils der Fachhochschulreife beantragt werden. Neben der Vermittlung der fachbezogenen Themen zu den einzelnen Ausbildungsschwerpunkten s.u. stehen auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse und EDV auf dem Stundenplan. Die Ausbildung schliesst mit einer Prüfung ab. Bereits während der Ausbildungszeit erfolgt eine Zwischenprüfung und am Ende der Ausbildung folgt die Abschlussprüfung. Folgende Spezialisierungen sind möglich:    

  • Ausbildungsschwerpunkt Haltung und Service    
  • Ausbildungsschwerpunkt Zucht    
  • Pferdewirt/in - Ausbildungsschwerpunkt klassische Reitausbildung     Ausbildungsschwerpunkt Pferderennen   
  • Ausbildungsschwerpunkt Spezialreitweisen

Weitere Fragen zum Unterricht, zur Unterbringung, zur Bewerbung etc. werden unter dem Menüpunkt FAQ (Frequently Asked Questions) beantwortet.

Berufsaussichten

Die Berufsaussichten eines Pferdewirtes sind nach wie vor positiv. Es besteht Bedarf an qualifizierten Pferdewirten. Eine gravierende Veränderung ist vorerst nicht zu erwarten. Die Zahl der Pferde und der aktiven Mitglieder in den Reitbetrieben ist in den letzten Jahren stetig angestiegen und wächst weiter an. Dementsprechend erhöht sich auch die Nachfrage nach Fachpersonal zur Aus- und Weiterbildung von Pferden, Schülern sowie zur Zucht und Haltung von Pferden. Voraussetzung für eine erfolgreiche und zufriedenstellende Tätigkeit sind jedoch überdurchschnittliche Leistungen und eine hohe Einsatzbereitschaft. Für den weiteren Berufsweg der Pferdewirte ist das Ablegen der Meisterprüfung sinnvoll. Die dazu notwendigen Qualifikationen sollten in der mindestens dreijährigen Tätigkeit als Pferdewirt unter Anleitung eines erfahrenen Ausbilders erworben werden.