Elektro-Innung:Sie haben einen Meilenstein erreicht

12.02.2020

Auszubildende der Elektro-Innung freigesprochen

Bliesdorf (t). „Eine Ausbildung im Handwerk ist immer richtig. Ihre Perspektiven und Zukunftsaussichten sind so gut wie selten zuvor.“ Mit diesen Worten begann Obermeister Ulrich Mietschke die Freisprechungsfeier der Junggesellen im Elekt rotechnikerhandwerk, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik. Insgesamt 29 Auszubildende aus den Elektro-Innungen Ostholstein und Plön konnten in einer Feierstunde ihren Gesellenbrief in Empfang nehmen. „Damit geht ein wichtiges Kapitel in Ihrem Leben zu Ende, ein neues wird jetzt seinen Anfang nehmen. Und Sie haben ein Ass im Ärmel. Handwerksberufe sind angesehene Berufe, die bei den Bürgern hoch im Kurs stehen. Viele Betriebe suchen weiter Auszubildende und Fachkräfte“, ergänzte Ulrich Mietschke. Dabei beschreiben Photovoltaik, Energiespeicher, Ladesäulen, Steuerungs- und Regeltechnik, Breitbandtechnik, Energiewende, Energieeinsparungen und Klimawandel eine unendliche Aufgabenvielfalt, die es in Zukunft zu bewältigen gilt. „Dazu müssen Sie sich immer wieder weiter qualifizieren, denn der Fortschritt in der Technik und Anwendung wird noch mehr Fahrt aufnehmen als bisher“, so der Obermeister weiter. Er sei davon überzeugt, dass das Elektrohandwerk Zukunft habe und wünschte den Junggesellen Ehrgeiz, Verbundenheit und Treue zum Handwerk sowie Erfolg und persönliches Wohlergehen.

Elektro-Innung Ostholstein: Jeffrey Bebensee, (Elektro Ipsen, Eutin), Lars Bötel (Martin Rogge, Oldenburg), Justin Dittmer (dibu-energie, Landkirchen), André Gerth (Elektro Schiebold, Lensahn), Danny Hamann (Elektro Frank, Oldenburg), Jannis Herold (Mangels & Mau, Grönwohldshorst), Dave Isenring (Elektro Strümpell, Timmendorfer Strand), Mats Jacobsen (Mangels & Mau, Grönwohldshorst), Titzian Kaphengst (Klaus Lenkewitz, Lütjenburg), Saeid Kianpour (Bau-Technik-Ambiente-Zentrum- Knop, Neustadt), Bennet Kuchel (dibu-energie, Landkirchen), Ronny Leistikow (Franke Wasserschadensanierung und Elektrotechnik, Grömitz), Marc- Pascal Markmann (dibu-energie, Landkirchen), Sebastian Mau (Bugenhagen-Berufsbildungswerk, Timmendorfer Strand), Lauri Mensinger - Innungsbester - (Rainer Jagielski, Neustadt), Luca Mildbrodt (dibu-energie, Landkirchen), Alexander Möller (Gert Jacobsen, Landkirchen), Luca Tjorben Ochsen - Innungsbester - (Karl Schmütsch, Heili genhafen), René Rebehn (Elektro Maßmann, Neustadt), Niklas Reinke (Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Plön - Technisches Gebäudemanagement Neustadt), Lukas-Sebastian Schütz (Elektro- Borck, Eutin), Marc Ole Seidel (Elektro Frank, Oldenburg), David Sommerfeld (Elektro Strümpell, Timmendorfer Strand), Timon Willhöft (Bäcker Elektrobau, Ahrensbök), Konstantin Winter (Smari Schütze-Jakobsson, Stockelsdorf)

Elektro-Innung Plön: Pirmin Bock (Reinhard Röhr, Högsdorf), Bjarne Föllmer (Elektro Rethwisch, Probsteierhagen), Lucas Friedrichsen (Andreas Lehmann, Schönberg), René Hohenstein (Kirbach Elektrotechnik, Plön), Olaf Käsch (Heiko Hennig Gebäudetechnik, Klein Barkau), Philipp Kaup (Bundeswehr- Dienstleistungszentrum, Plön), Timo Ole Magfelder (Heiko Hennig Gebäudetechnik, Klein Barkau), Inken Nüser (Reinhard Röhr, Högsdorf), Jakob Rethwisch (Giesecke Elektrotechnik, Schwentinental), Timo Schlüter (Elektro- und Sicherheitstechnik Voss, Schwentinental), Julian Schwerdt (Elektro- und Sicherheitstechnik Voss, Schwentinental), Maxim Siekerski (Heiko Hennig Gebäudetechnik, Klein Barkau), Florian Wolf (Heiko Hennig Gebäudetechnik, Klein Barkau), Pascal Wulf (Elektro Kleinschmidt, Plön).


Quelle: Reporter, Probsteer, 12.02.2020

Volltextsuche

Welche Schulart kann ich wählen?