Frische Fleischwurst für die Tafel

31.03.2023

Am 24.03.2023 haben die Fachverkäufer:innen und die Fleischer:innen der Oberstufen vier Kisten mit Fleischwurst an Stefan Thomsen von der Plöner & Lütjenburger Tafel e.V. übergeben.

Plöner Tafel, Übergabe durch die Schülerinnen und Schüler

Herr Thomsen erklärte den Auszubildenden, die kurz vor ihren Abschlussprüfungen stehen, die Bedeutung des Ehrenamtes und der Tafel im Speziellen. Rund 15 Tonen Lebensmittel werden pro Woche von den 64 Mitarbeitenden und freiwilligen Helfern sortiert, portioniert und ausgegeben – 800 Personen zählen zur Kundschaft der Plöner und Lütjenburger Tafel erklärte Thomsen. Dabei fehlen häufig haltbare Produkte wie Nudeln, Reis oder Öl, aber eben auch frische Produkte wie Fleisch, Wurst und Käse. Hier haben die Auszubildenden im Fleischerhandwerk ansetzen können.

Zusammen mit dem Fachlehrer Axel Sagermann produzierten die Fleischer:innen am Dienstag (21.03.2023) rund 50 Fleischwürste. Eine gute Vorbereitung auf die Abschlussprüfung für die Auszubildenden und eine gute Möglichkeit den Lagerbestand zu reduzieren. Besonders nach den Zwischenprüfungen im Frühjahr und die Abschlussprüfungen im Sommer bleiben häufig große Mengen an Fleischzuschnitten der Ausbildungsbetriebe in der Schule zurück die auf diesem Wege sinnstiftend verarbeitet werden können.

Nach einer Auskühlzeit wurde die Ware dann am Donnerstag (23.03.2023) von dem Fachlehrer Uwe Sielaff und den Fachverkäufer:innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Fleischerei ordentlich verpackt und etikettiert. Zusammen mit Ihren Klassenlehrern Thomas Kulawski und Steffen Zelas konnten die begehrten Waren am Freitag (24.03.2022) bei einer Führung übergeben werden. Die Beteiligten sind sich einig hier eine Möglichkeit der Zusammenarbeit für die Zukunft gefunden zu haben und behalten diese perspektivisch im Blick.

Quelle: Steffen Zelas