Berufsfachschule III Sozialpädagogik (dreijährig - Zugangsvoraussetzung ist der ESA-Abschluss)

Das bringen Sie mit?

  • Sie haben einen Ersten allgemeinen Schulabschluss (ESA) und möchtest später in einer Kindertagesstätte, Kindergrippe oder Heim für Kinder und Jugendliche arbeiten?
  • Sie haben Spaß am Umgang mit jungen Menschen?
  • Die möchten den Mittleren Schulabschluss erreichen?

Dies könnte etwas für Sie sein!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zulassungsvoraussetzung

  • Aufnahmevoraussetzung ist der Erste allgemeinbildende Schulabschluss.
  • Bei Bewerbern oder Bewerberinnen mit einer für die Ausbildung förderlichen praktischen Tätigkeit (z.B. FSJ, BFD) kann der Notendurchschnitt verbessert werden. Dafür ist ein schriftlicher Nachweis über die Tätigkeit erforderlich. 
  • Die Schule entscheidet über die Aufnahme nach der Zahl der vorhandenen Schulplätze und dem erreichten Notendurchschnitt. 
  • Ausreichende Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt (Zertifikat B2 für Bewerber oder Bewerberinnen mit ausländischen Schulabschlüssen).

Bildungsgangbeschreibung

Die Ausbildungsstruktur wird ab dem Schuljahr 2024/25 folgendermaßen aussehen:
  • Basisjahr + zweijährige SPA-Ausbildung (bei erfolgreichem Abschluss des Basisjahres)
  • Mit der Ableistung des Basisjahres ist die Berufsschulpflicht erfüllt.
  • Das Basisjahr gilt ab einem Gesamtnotendurchschnitt von 3,5 oder besser und der bestandenen Leistung im Bereich Praxis als bestanden.
Der Mittlere Schulabschluss kann zusätzlich erworben werden, wenn 
  • Der Gesamtnotendurchschnitt im Abschlusszeugnis mindestens 3,0 beträgt
  • Mindestens 5 Jahre Englisch mit der Abschlussnote „ausreichend“ oder ein Fremdsprachenzertifikat in Englisch B1 GER oder höher nachgewiesen werden kann 
 Die Stundentafel des Basisjahres umfasst folgende Bereiche:
  • Grundlagen des Berufsfeldes 
  • Wahlpflichtbereich: Deutsch/Kommunikation, Englisch, Mathematik, Wirtschaft/Politik, Sport
  • Praxis Bei erfolgreichem Abschluss erfolgt der Übergang in die zweijährige Ausbildung zum/ zur SPA (Anmerkung: weiter zur 2-jährigen Ausbildung)

Zielsetzung

  • Die Berufsfachschule Sozialpädagogik bereitet durch einen dreijährigen Vollzeitunterricht ( 1 Basisjahr + 2 Jahre SPA-Ausbildung) auf den Berufsabschluss „Sozialpädagogische Assistentin/Sozialpädagogischer Assistent“ vor. 
  • Die Ausbildung SPA der Berufsfachschule Sozialpädagogik qualifiziert für eine pädagogisch unterstützende Arbeit im Team in Kindergärten und anderen sozialpädagogischen Einrichtungen mit Kindern bis 14 Jahren. 
  •  Während der Ausbildung lernen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen mehrwöchiger Praktika verschiedene sozialpädagogische Einrichtungen kennen. 
  • Die Ausbildung in den Einrichtungen erfolgt durch eine pädagogisch qualifizierte Anleitung in enger Zusammenarbeit zwischen Praxisstelle und Berufsfachschule.
 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Johanna Schmok

Abteilungsleitung

Johanna Schmok

Tel.: 04342 7156-0

johanna.schmok@bbz-ploen.de

Anmeldung